Fürstenwalder Biersuppe

Fürstenwalder Biersuppe mit Ochsenbacken

2,5kg Ochsenbacken
1,5 Kg Zwiebeln
4 Stk. Möhren
1 Stk. Sellerie
5 Tomaten
3 Knoblauchzehen
4 El Original Wriezener Senf
1 Msp.Chilli
1 Tl Paprikapulver Rosenscharf
Salz und Pfeffer
1 wallnussgroßes Stk. Ingwer
Rapsöl
2 Liter dunkles Fürstenwalder Rathausbräu „Krüger Kersten“
Die Ochsenbacken würfeln und mit etwas Öl scharf anbraten, die restlichen Zutaten geputzt und gewürfelt dazugeben
Im Ofen zugedeckt (am besten in einem Gusseisernen Topf)
ca. 2,5 – 3 Stunden schmoren lassen
Nach Geschmack würzen mit Salz und Pfeffer abschmecken
1kg Strauchtomaten
1 Gurke
1 grüne Paprika
1/2 Zwiebel
2 Apfel
1 EL Original Wriezener Senf
240ml Tomatensaft
200 ml helles Fürstenwalder Rathausbräu
120ml Leinöl
60ml Apfelessig + mehr zum Abschmecken
Salz, Pfeffer
1 tl Ingwer
1 Msp.Kreuzkümmel
Tabasco (optional)

Mit den Tomaten anfangen – man kann sie einfach mit einem Sparschäler schälen oder kurz mit kochendem Wasser überbrühen, damit sich die Schale löst. Halbieren, Strunk entfernen und in kleine Stücke schneiden. In einen hohen Mixbecher geben. Die Gurke schälen und in kleine Stücke schneiden. Paprika und Zwiebel ebenfalls in kleine Stücke schneiden und zusammen mit der Gurke in den Mixbecher geben. Den Apfel schälen, vierteln, Kerngehäuse rausschneiden, in Rapsöl etwas schmoren lassen. Alles zusammen mit einem Pürierstab zu einer homogenen Suppe pürieren. Tomatensaft, Bier, Olivenöl und Essig zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Tabasco, Ingwer, Kreuzkümmel nach persönlichen Geschmack abschmecken. Alles gut verrühren und ggf. noch etwas Essig zugeben. Für mindestens eine Stunde im Kühlschrank kaltstellen.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Facebook
Facebook