Wir haben den pro agro Marketingpreis 2020 für Direktmarketing gewonnen

Die Brandenburger Kochfamilie gewinnt mit dem „Brandenburger Bierkarpfen“ den pro-agro-Marketingpreis in der Kategorie DirektvermarktungEs begann im Brauhaus Finsterwalde, wo Inhaber Uwe Oppitz und Teichwirt Martin Keil über die Vermarktung regionaler Produkte sprachen. Erste Ideen von Chefkoch Frank Bansner landeten dann bei der Brandenburger Kochfamilie, einem Zusammenschluss von leidenschaftlichen Köchen, denen Brandenburg am Herzen liegt. Das Ergebnis ist der „Brandenburger Bierkarpfen“ – verschiedene Gerichte, die Karpfen und Bier im besten Sinne unter einen Hut bringen. Und sollte die Rezeptur tatsächlich mal kein Bier aus einer der regionalen Brauereien enthalten, dann serviert man es zum Essen dazu. Dass diese Kombinationen wirklich ein Geschmackserlebnis der besonderen Art sind, demonstrierte die Mannschaft um Bernd Norkeweit bei einem Pressetermin im August 2019. Die Grundidee: so verschiedene regionale Produkte wie Karpfen aus heimischen Teichen und Bier aus regionalen Brauhäusern kreativ zu kombinieren, ohne starre Rezeptvorgaben publik zu machen. Kochklops aus Karpfen, Karpfen-Burger, gegrilltes Karpfenfilet und eine Vielzahl weiterer Variationen sollen Lust auf den Karpfen und Durst auf Bier machen. Und dieses Konzept überzeugt – unter anderem auch die Jury des pro-agro-Marketingpreises. Wir gratulieren den Machern und freuen uns als Landesfischereiverband auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit der Brandenburger Kochfamilie. Weitere Infos unter www.bierkarpfen.de

Danke an Lars Dettmann für diesen tollen Text.

Landesfischereiverband Brandenburg/Berlin

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial